Leipzig Tourismus und Marketing GmbH folgen

„Very British. Ein deutscher Blick“ - neue Ausstellung im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig

Pressemitteilung   •   Okt 07, 2020 10:37 CEST

"Very British. Ein deutscher Blick" - Mini Cooper durchbricht "europäische" Wand - Foto: Emilia Caruso

Beatles, Brexit, Buckingham Palace: Woran denken die Deutschen beim Blick auf Großbritannien? In den Medien beherrschte der Austritt des Landes aus der Europäischen Union viele Schlagzeilen der vergangenen Monate. Die Ausstellung zeigt, dass Großbritannien mehr ist als nur der Brexit. Die deutsch-britischen Beziehungen sind traditionsreich, vielfältig und freundschaftlich, doch bisweilen auch unterkühlt und von Konkurrenz geprägt.

Unter dem Titel „Very British. Ein deutscher Blick“ zeigt das Zeitgeschichtliche Forum Leipzig vom 7. Oktober 2020 bis 11. April 2021 eine neue Sonderausstellung. Diese beschäftigt sich aus deutscher Perspektive mit dem deutsch-britischen Verhältnis und der Rolle Großbritanniens in Europa nach 1945. Rund 600 Exponate veranschaulichen politische, wirtschaftliche und kulturelle Zusammenhänge.

Die Ausstellung lädt ihre Besucher in acht thematische Räume ein. Begrüßt wird man im Foyer durch einen Mini-Cooper, der eine blau gestaltete mit den Europasternen verzierte Wand durchbricht. Ausstellungshöhepunkte sind unter anderem das Original-Tigerfell aus dem Silvestersketch „Dinner for One“, der Fußballschuh von Bobby Moore, Kapitän der Nationalmannschaft beim legendären WM-Finale 1966 im Londoner Wembley-Stadion, oder das aufwändig gestaltete Messgewand des Bischofs von Coventry, das Abbildungen der kriegszerstörten Städte Dresden und Coventry zeigt. Ein eigenes Objektensemble widmet sich der seit 1992 bestehenden Städtepartnerschaft zwischen Leipzig und der englischen Metropole Birmingham.

Zur Ausstellung „Very British. Ein deutscher Blick“ ist ein Begleitbuch erschienen, das 150 Seiten umfasst und für 9,80 Euro im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig sowie im Buchhandel erhältlich ist.

Die Sonderausstellung ist Dienstag bis Freitag von 9 Uhr bis 18 Uhr und an allen Wochenenden und Feiertagen von 10 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Weiter Informationen: https://www.hdg.de/zeitgeschichtliches-forum

Redaktion: Emilia Caruso 

Exklusive Nachrichten - aktuelle Pressetexte - attraktive Fotos - soziale Netzwerke: NEWSROOM

Folgen Sie uns hier: www.leipzig.travel/NEWSROOM