Leipzig Tourismus und Marketing GmbH folgen

Leipzig wird zur Hauptstadt des Designs - Grassimesse und Designers‘ Open bieten Plattform für neue Gestaltungstrends

Pressemitteilung   •   Okt 16, 2015 10:40 CEST

In Leipzig dreht sich vom 23. bis 25. Oktober 2015 wieder alles um Design. Während der Festivals Grassimesse und Designers‘ Open treffen sich 350 Künstler, Kunsthandwerker und Designer aus ganz Europa, um ihre aktuellen Werke auszustellen.

Etwa 100 Kreative haben auch in diesem Jahr während der Grassimesse die Möglichkeit, sich auf einer der wichtigsten internationalen Verkaufsmessen für angewandte Kunst und Produktdesign zu präsentieren. An den rund 70 Messeständen im GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig können sich Privat- und Fachbesucher über Trends informieren und Einzelstücke vor Ort erwerben. Vorgestellt werden Arbeiten aus den Bereichen Mode, Möbel, Spielzeug sowie diverse Materialien wie Metall, Glas, Papier, Porzellan und Stein. Einen besonderen Fokus bilden in diesem Jahr Schmuck- und Keramikexponate.

Während der dreitätigen Messe wird das Thema „Upcycling“ eine wichtige Rolle spielen. Das Projekt „Echt alt – Upcycling-Design“ stellt am Beispiel einer italienischen Opernproduktion vor, wie Abfall und vorhandenes Material zu Kostümen auf- und weiterverwertet wird. Eine Fachjury vergibt zum Beginn der Messe vier Grassipreise für besonders herausragende Arbeiten und zukunftsweisende Ideen. Zeitgleich sind Studierende aus ganz Deutschland als junge Impulsgeber mit eigenen Projekten dabei. Programm und weitere Informationen zur Grassimesse bietet die Seite www.grassimesse.de

Eine der wichtigsten Plattformen in Deutschland für die vielfältige Szene von Kunst und Gestaltung sind die Designers‘ Open. Parallel zur Grassimesse stellen auf diesem Festival 200 Labels, Star- und Nachwuchsdesigner innovative Produkte und Projekte in der Glashalle der Leipziger Messe aus. Doch auch an anderen Orten im Stadtgebiet lädt das Festival zu Workshops, Musik, Führungen, Vernissagen und Diskussionen ein. Die 34 „Design- und ArtSpots“ öffnen ihre Türen bereits ab dem 21. Oktober 2015. Kreative Projekte gibt unter anderem im Retro-Modesalon Kaufbar in der Südvorstadt, im Laden Möbelkombinat & Raumstation in Lindenau, im Foto-Atelier von Dirk Brzoska oder in der Galerie Hier + Jetzt im Tapetenwerk. Alle Spots sind auf der Internetseite der Designers' Open aufgelistet: www.designersopen.de

Neu in diesem Jahr ist das Kombiticket. Mit diesem können die über 17.500 Besucher sowohl die Grassimesse als auch die Designers‘ Open besuchen.Zudem bietet das Ticket an den drei Festivaltagen vom 23. bis zum 25. Oktober 2015 freie Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Im Vorverkauf bezahlen Besucher 17,50 Euro, an der Tageskarte werden die Tickets für 20 Euro angeboten. Interessierte können Tickets online kaufen: www.designersopen.de/tickets/

Wer nach Leipzig reisen möchte, um die Designfestivals zu besuchen, kann bei der Leipzig Tourismus und Marketing GmbH eine Individual- oder Gruppenreise buchen, wie das dreitägige Arrangement "Leipzig auf den ersten Blick – Die Hauptstadt des Designs erleben" (ab 195 Euro pro Person im DZ) unter www.leipzig.travel/reiseangebote

Redaktion: Franziska Schmidt

Exklusive Nachrichten - aktuelle Pressetexte - attraktive Fotos - soziale Netzwerke: NEWSROOM

Folgen Sie uns hier: www.leipzig.travel/NEWSROOM