Leipzig Tourismus und Marketing GmbH folgen

125 Party Pieces - weltgrößte Gemeinschaftskomposition am 20.01.2016 in Leipzig

Pressemitteilung   •   Jan 08, 2016 12:05 CET

Am 20. Januar 2016 wird im UT Connewitz Leipzig unter Leitung von Gerhard Müller-Goldboom vom ensemble work in progress (Berlin) die weltgrößte Gemeinschaftskomposition aufgeführt. „Party Pieces“ heißt das Werk, das 125 der bedeutendsten zeitgenössischen Komponisten auf Initiative des Forum Zeitgenössischer Musik Leipzig (FZML) gemeinsam komponiert haben. Damit sind die „Party Pieces“ ein aufsehenerregendes Beispiel künstlerischen Networkings über alle Landesgrenzen hinweg. Nach der Uraufführung in New York, findet die europäische Erstaufführung der musikalisch und visuell einzigartigen Gesamtschau heutiger Kompositionstechniken in Leipzig statt.

Die Komposition ist ein Projekt innerhalb der Reihe „Cage 100“, welche 2012 dem Komponisten John Cage anlässlich seines 100. Geburtstages gewidmet wurde. Der amerikanische Künstler entwickelte bereits in den 1940er Jahren während einer Party das Prinzip der gemeinschaftlichen Komposition.

Vier Dramaturgen des FZML entwarfen ein strenges Konzept, nach welchem die 125 ausgewählten Komponisten arbeiteten. Zunächst wurde ihre Reihenfolge durch das Orakelbuch „I Ging“ festgelegt. Auch Cage beschäftigte sich in den 1950er Jahren mit Zufallsverfahren. Jeder Beteiligte sollte eine Sequenz von fünf Takten oder einer Minute verfassen. Der letzte Takt wurde nach vier Tagen Kompositionszeit an den nachfolgenden Komponisten weitergereicht.

Trotz der zahlreichen Mitwirkenden zieht sich ein roter Faden durch das Werk, nicht zuletzt durch die im Vorhinein festgelegte Besetzung eines 10 köpfigen Ensembles. Die 125 Originalmanuskripte wurden reproduziert und in einer limitierten, handgefertigten Box publiziert, die u.a. mit dem Preis „Best Edition 2014“ ausgezeichnet wurde.

Informationen und Tickets: www.fzml.de

Die Namen aller am Gemeinschaftswerk beteiligten Komponisten sowie die offizielle Presse-Information des FZML befindet sich in der angehängten pdf-Datei.

Redaktion: Helene Holz

Exklusive Nachrichten - aktuelle Pressetexte - attraktive Fotos - soziale Netzwerke: NEWSROOM

Folgen Sie uns hier: www.leipzig.travel/NEWSROOM