Leipzig Tourismus und Marketing GmbH folgen

The Westin Leipzig – Investition von 4 Millionen Euro in modernisierten Konferenzbereich

News   •   Okt 18, 2017 16:33 CEST

Der Ballsaal des Konferenbereiches erstrahlt in neuem Design

Das nahe des Hauptbahnhofs gelegene The Westin Leipzig hat rund 4 Millionen Euro in die Renovierung des gesamten Veranstaltungsbereiches investiert. Die Konferenz- und Lichttechnik wurden auf den modernsten technischen Stand gesetzt. Das Business- und Konferenzhotel The Westin Leipzig bietet seinen Gästen 436 Zimmer und eine Eventfläche von 4.000 Quadratmetern mit über 50 Tagungsräumen an. Die Räumlichkeiten bieten Platz für kleinere Meetings oder große Tagungen mit bis zu 700 Personen.

„Die Herausforderung war, ohne sämtliche strukturelle und technische Elemente komplett zu eliminieren, ein neues „Look and Feel“ zu implementieren sowie einen optisch flüssigen Übergang von der Lobby zum Konferenzbereich zu schaffen“, so die leitende Architektin Cornelia Markus-Diedenhofen.

In den einzelnen Meeting-Salons wurde mit Holzglanzpaneelen in verschiedenen Beigetönen in Verbindung mit Messingelementen gearbeitet, die den Räumen eine gewisse Ruhe verleihen. Die Farbtöne spiegeln sich auch im neuen Teppichboden wider, so dass ein elegantes Gesamtbild entstand. Diese Tonigkeit zieht sich durch alle renovierten Bereiche, ebenfalls in den Ballsaal, der mit 561 Quadratmetern das Highlight im Konferenzbereich bildet.

Das neue Raumkonzept ermöglicht neben hochwertigster Tagungstechnik eine einzigartige futuristische LED-Beleuchtung. Für ein besonderes Erlebnis, sowohl raum- als auch lichtgestalterisch, sorgen im Ballsaal 64 in unterschiedlichen Höhen abgehangene Lichtringe. Die LEDs lassen sich in allen Spektralfarben einstellen und dienen somit der stimmungsvollen Inszenierung des Raumes.

Ausgewählte Meetingräume wurden mit Flat Screen Monitoren, integrierten Bose Sound Bars, einem Click Share System für kabellose Projektionen sowie Highspeed WLAN Internetzugang ausgestattet. Zu den weiteren Neuerungen im Ballsaal gehören ein fest installierter Monolith für Großprojektionen, eine fest integrierte Ton- und Akustikanlage sowie die Möglichkeit, die gesamte Tagungstechnik via Tablet zu steuern. Damit sind Live-Übertragungen in alle Konferenzräume möglich sowie eine übergreifende Verknüpfung zwischen den Räumen.

Weitere Informationen: www.westin-leipzig.de

Redaktion: Franziska Beier