Leipzig Tourismus und Marketing GmbH folgen

Schlagworte

Architektur

Arena Leipzig

BELANTIS Freizeitpark

Festivals

Gastronomie

Gewandhaus zu Leipzig

GRASSI Museum für Angewandte Kunst

GRASSI Museum für Völkerkunde

Hotels

Kanupark Markkleeberg

Kirche

Kunstkraftwerk

Kunst und Kultur

Leipzig

Leipziger Messe

Leipziger Neuseenland

Leipzig REGIO CARD

Leipzig Region

Literatur

LTM Projekte

Lutherweg in Sachsen

Mendelssohn-Haus

Museum der bildenden Künste

Musik in Leipzig

Oper Leipzig

Panometer Leipzig

Sehenswürdigkeiten

Sport

Statistik

Universität Leipzig

Verborgenes Leipzig

Weihnachtsmarkt

Wirtschaft

Zoo Leipzig

BMW Art Cars-Ausstellung zu Gast im Museum der bildenden Künste Leipzig

BMW Art Cars-Ausstellung zu Gast im Museum der bildenden Künste Leipzig

News   •   Nov 16, 2018 14:16 CET

Im Museum der bildenden Künste Leipzig können Besucher bis zum 10. Dezember 2018 die Ausstellung "BMW Art Cars" erleben. Gezeigt werden vier BMW-Modelle, die von vier weltbekannten Künstlern - Robert Rauschenberg, A.R. Penck, Esther Mahlangu, David Hockney - in aufwendiger Arbeit gestaltet wurden. Neben diesen Kunstwerken können die Gäste des Museums auch 17 Miniaturexemplare bestaunen.

Gemalte Bildwelten und Abstraktion - Titus Schade und Gil Schlesinger stellen in Leipzig aus

Gemalte Bildwelten und Abstraktion - Titus Schade und Gil Schlesinger stellen in Leipzig aus

News   •   Jul 04, 2018 16:20 CEST

Das Museum der bildenden Künste Leipzig präsentiert zwei neue, wichtige Ausstellungen: Bis zum 26. August wird die Schau „Plateau“ des Leipziger Malers Titus Schade gezeigt. Von Gil Schlesinger ist bis zum 19. August 2018 eine umfassende Werkausstellung seines künstlerischen Schaffens vor dem Hintergrund seiner Biografie zu sehen.

Neue Ausstellungen im Museum der bildenden Künste

Neue Ausstellungen im Museum der bildenden Künste

News   •   Mai 30, 2018 17:17 CEST

Im Museum der bildenden Künste Leipzig sind ab dem 30. Mai 2018 um 18 Uhr zwei neue Ausstellungen zu bestaunen. Die Installation „Nelly“ zeigt die Entstehung und das Ergebnis außergewöhnlicher Bühnenbildproduktionen. Die Ausstellung „Reality Virtual Reality“ ist ein Zusammenspiel realer und virtueller Skulpturen.

Neue Ausstellung im Museum der bildenden Künste ehrt den "Vater" der Neuen Leipziger Schule  - "Arno Rink. Ich male!"

Neue Ausstellung im Museum der bildenden Künste ehrt den "Vater" der Neuen Leipziger Schule - "Arno Rink. Ich male!"

News   •   Apr 20, 2018 11:23 CEST

In rund 65 Gemälden, großformatigen Zeichnungen und Fotografien wird seit dem 18. April im Museum der bildenden Künste Leipzig das Werk Arno Rinks (1940-2017), einem der wichtigsten deutschen Maler, in einer persönlichen Retrospektive präsentiert. Die Ausstellung ist bis zum 19. August 2018 zu sehen. Arno Rink, zu dessen Schülern Neo Rauch zählt, gilt als "Vater" der Neuen Leipziger Schule.

Zu Tisch mit Martin Luther: "Logos und Bild" von Michael Triegel im Museum der bildenden Künste

Zu Tisch mit Martin Luther: "Logos und Bild" von Michael Triegel im Museum der bildenden Künste

News   •   Mai 15, 2017 14:54 CEST

Im Zentrum der neuen Ausstellung "Logos und Bilder", die bis zum 8. August 2017 im Museum der bildenden Künste Leipzig zu sehen ist, stehen elf Bilder auf Pergament, die Michael Triegel zu ausgewählten Tischreden von Martin Luther malte. Ergänzt werden diese durch eine Auswahl von Gemälden, Zeichnungen und Grafiken Triegels, der vor allem durch das Porträt von Papst Benedikt XVI bekannt wurde.

Ausstellung im Museum der bildenden Künste Leipzig: "Ursula Arnold. Arno Fischer. Evelyn Richter  - Gehaltene Zeit"

Ausstellung im Museum der bildenden Künste Leipzig: "Ursula Arnold. Arno Fischer. Evelyn Richter - Gehaltene Zeit"

News   •   Jul 01, 2016 13:17 CEST

Erstmals werden in einer Museumsausstellung die Fotografen Ursula Arnold, Arno Fischer und Evelyn Richter gemeinsam präsentiert. "Gehaltene Zeit" ist vom 3. Juli bis 3. Oktober 2016 im Museum der bildenden Künste Leipzig zu sehen. Bei den drei Fotografen handelt es sich um die wichtigsten Vertreter der sozial-künstlerisch engagierten Fotografie, die sich den Bildvorstellungen der DDR entzogen.