Leipzig Tourismus und Marketing GmbH folgen

Sonderausstellung in Leipzig: Schmuck und Keramik von Daniel Kruger

News   •   Dez 10, 2014 15:15 CET

Vom 10. Dezember 2014 bis 8. März 2015 sind rund 200 Schmuckstücke und 50 keramische Arbeiten im GRASSI Museum für Angewandte Kunst ausgestellt. Die umfangreiche Werkschau ist Daniel Kruger gewidmet, einem der wichtigsten Künstler des zeitgenössischen Schmuckschaffens.

Der in Namibia aufgewachsene Daniel Kruger greift für seine Schmuckobjekte häufig auf Elemente der afrikanischen Volkskunst zurück. Fundsachen wie Glas- oder Spiegelscherben, bunte Restteile von Blechdosen oder sogar Gabeln aus Plastik verarbeitet er zu Schmuckstücken. Diese ungewöhnlichen Materialkombinationen sowie seine Neuinterpretationen von Techniken verleihen seinen Werken neue Perspektiven, Ästhetik und Sinnlichkeit. Für Kruger gilt der Schmuck als Ausdruck seiner persönlichen Wahrnehmung von Natur und Künstlichkeit, von Menschen und Menschlichem, von Tradition und zeitgenössischem Geschehen. Diese Auffassung wird noch stärker von seinen keramischen Arbeiten widergespiegelt. Klassische, kanonische Gefäßformen kombiniert er mit skurrilen Details wie Symbolen und Bildikonen der heutigen Mediengesellschaft und hinterfragt damit ironisch das „moderne Heldentum“. Die Erotik in der Formgebung von Krugers Kunstwerken sowie die Sinnlichkeit der Materialen charakterisieren alle Phasen seines rund vierzigjährigen Schaffens. 

Weitere Informationen zu dieser sowie anderen Ausstellungen gibt es unter http://bit.ly/1wgifkH

Redaktion: Friederike Risch