Leipzig Tourismus und Marketing GmbH folgen

Prinz Charles und Herzogin Camilla am 8. Mai 2019 zu Besuch in Leipzig

News   •   Mai 08, 2019 16:26 CEST

OB Burkhard Jung zusammen mit Prinz Charles und Herzogin Camilla in Leipzig - Foto Nathalie Hempel

Der britische Thronfolger Prinz Charles (70) und Herzogin Camilla (71) trafen am 8. Mai 2019 während ihrer Deutschlandreise in Leipzig ein. Zum Auftakt der mehrstündigen Visite besuchte das Paar die Thomaskirche und lauschte dort einem Konzert der berühmten Thomaner, bevor es weiter zum Alten Rathaus ging. „Die Kirche ist wundervoll, die Musik war fantastisch“, sagte Herzogin Camilla. Zu diesem Zeitpunkt warteten auf dem Markt bereits tausende Leipziger, um einen Blick auf die Royals zu werfen und dem Prinzen dabei persönlich zu seinem vierten Enkelkind zu gratulieren, das nahezu zeitgleich erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wurde.

Prinz Charles und Herzogin Camilla durchliefen ein straffes Programm und wurden von Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer und Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung empfangen. Im Alten Rathaus trug sich das royale Paar ins Goldene Buch der Stadt ein und traf 28 Jugendliche im Rahmen eines deutsch-britischen Schüler-Begegnungsprojektes. Auch ein kleiner Imbiss stand hier für die Royals bereit. Die Herzogin probierte Pralinen aus dem Ratskeller. Für den Prinzen, der sich besonders für Leipzigs historisches Stadtmodell interessierte, wurde ganz klassisch heißes Teewasser aufgebrüht. Anschließend informierten sich die Beiden in der Nikolaikirche über die Friedliche Revolution vom Herbst '89, deren 30. Jahrestag am 9. Oktober 2019 begangen wird. 

Für Prinz Charles war es bereits der zweite Besuch in Leipzig, Herzogin Camilla war das erste Mal in der Musikstadt. Von Leipzig aus reiste der Umweltschützer Charles weiter in den Wörlitzer Park in Sachsen-Anhalt, um dort einen Baum zu pflanzen. Am Abend treffen die Royals in München ein. 

Redaktion: Nathalie Hempel