Leipzig Tourismus und Marketing GmbH folgen

Neuerscheinung: 52 kleine & große ESKAPADEN in und um Halle und Leipzig

News   •   Jul 25, 2018 10:54 CEST

Mit dem Aktivguide im Botanischen Garten der Universität Leipzig © Theresa Detemple

Pünktlich zur Ferienzeit ist ein spannender Reiseführer erschienen! "52 kleine und große Eskapaden in und um Halle und Leipzig" nennt sich ein neuer Aktivguide von Sylvia Pollex und Thomas Rötting, der vom DuMont-Reiseverlag publiziert wurde. Das ansprechend illustrierte Buch macht auf 232 Seiten Lust auf Abstecher, Ausflüge oder einen Miniurlaub in der Region. Es ist im Buchhandel für 14,99 Euro erhältlich.

Die 52 Eskapaden sind in drei Rubriken aufgeteilt. Die erste Kategorie "Abstecher – nur ein paar Stündchen" bietet Tipps für kurze Ausflüge in das nahe Umland, darunter "Bärlauch-Sammeln im Leipziger Auwald" und "Auf den Selbsterntefeldern in Leipzig-Mölkau". Größere Touren umfasst der Teil "Ausflüge – Auszeit für einen Tag", welcher die Besucher raus aus dem Alltag und rein in die Natur holt. Spannend zu lesen sind die Empfehlungen "Alte Gemäuer in neuem Glanz - die Schlösser an der Mulde" und "Den Eisvögeln auf der Spur bei einer Paddeltour ins Neuseenland". Den Abschluss macht die Rubrik "Miniurlaub – Ferien für ein Wochenende". Sie zeigt, dass man für ein paar Tage Erholung nicht weit fahren muss. Empfohlen wird z. B. eine 90 Kilometer lange Radtour "Von Aufklärung bis Biedermeier - eine Radtour von Dessau nach Leipzig".

Die Autoren Sylvia Pollex und Thomas Rötting stammen aus Leipzig und wissen, wovon sie schreiben. Beide reisen gerne und haben schon viel von der Welt gesehen. Für den neuen Aktivguide entdeckten sie Geheimtipps von Freunden und machten sich selbst auf Entdeckungsreise in die Region. Mit von der Partie waren meist auch ihre Kinder. Thomas Rötting liebt besonders die sportliche Aktivität und das Unerwartete in einem Ausflug. Deshalb zeigen zwei Insider-Eskapaden z.B. tolle Steinbrüche zum Klettern.

Ein Tipp, der uns besonders gut gefallen hat, ist der Botanische Garten der Universität Leipzig (Eskapade 8). Dieser beheimatet auf einer Fläche von 3,5 Hektar über 10.000 verschiedene Pflanzenarten. Er ist der älteste Botanische Garten Deutschlands. Eine Attraktion ist das 1876 erbaute Victoriahaus. Es wurde vor kurzem saniert und ist das einzig verbliebene Original von ursprünglich einem Dutzend Gewächshäusern dieses speziellen Bautyps in Deutschland. Zum Botanischen Garten gehören auch der Apothekergarten sowie der Duft- und Tastgarten. Der Besuch der Außenanlagen ist kostenlos. Wer die Pflanzenvielfalt in den Gewächshäusern entdecken möchte, bezahlt 5 Euro pro Person.

Beim DuMont Reiseverlag sind weitere 13 Aktivguides erschienen, darunter über den Harz und Dresden.

Weitere Informationen: www.dumontreise.de

Redaktion: Melina Gmeiner