Leipzig Tourismus und Marketing GmbH folgen

Neue Ausstellung "VOIX" des MalerinnenNetzWerks Berlin-Leipzig im Museum der bildenden Künste Leipzig

News   •   Feb 19, 2019 16:01 CET

Blick in die Ausstellung "VOIX" des Künstlerinnenkollektivs MalerinnenNetzWerk Berlin-Leipzig im Museum der bildenden Künste Leipzig © Luise Karwofsky

Ab dem 20. Februar 2019 ist im Museum der bildenden Künste Leipzig eine neue Ausstellung zu sehen: "VOIX", die erste umfassende Schau von 28 Künstlerinnen, die sich im MalerinnenNetzWerk Berlin-Leipzig (MNW) zusammengeschlossen haben. Im gesamten Untergeschoss des Museums der bildenden Künste Leipzig präsentieren sie erstmalig rund 300 Werke der Gattungen Malerei, Zeichnung, Skulpturen, räumliche Interventionen und Installationen. Die Ausstellung ist bis zum 7. April 2019 zu sehen.

Das MNW ist eine Plattform für zeitgenössische Malerei mit dem Ziel, die Sichtbarkeit von Künstlerinnen durch eine konzentrierte Ausstellungsaktivität und gemeinsame Publikationen zu erhöhen und ihren Austausch und ihre Vernetzung zu fördern. Das 2015 in Leipzig gegründete Kollektiv besteht aus mehreren Generationen und arbeitet mit großer inhaltlicher und stilistischer Bandbreite - von abstrakter Kunst bis hin zu Stadt- und Landschaftsmalereien. Der Fokus liegt auf der künstlerischen Position jeder einzelnen Künstlerin - worauf auch der Ausstellungstitel VOIX (Stimme/Stimmen) Bezug nimmt. Gleichzeitig verdeutlicht der Titel aber auch den kollektiven Gedanken der Künstlerinnenvereinigung. Zahlreiche Werke setzen sich außerdem mit Geschlechterrollen und Sexualität auseinander.

Besucher können die Ausstellung mittwochs von 12 bis 20 Uhr sowie dienstags und Donnerstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr besichtigen. Der Eintritt für ein Tagesticket beträgt 10 Euro, ein ermäßigtes Ticket kostet 7 Euro.

Weitere Informationen unter: www.mdbk.de/ausstellungen/voix

Redaktion: Luise Karwofsky