Leipzig Tourismus und Marketing GmbH folgen

Mit Schwarwel Geschichte erleben

News   •   Okt 08, 2014 14:10 CEST

Im vergangenen Jahr kreierten das Leipziger Produktionsstudio Glücklicher Montag und der Künstler Schwarwel bereits zwei Kurzfilme zu prägnanten Themen der Leipziger Geschichte. Nach „Richard – Im Walkürenritt durch Wagners Leben“ und „1813 – Gott mit uns“ widmet sich das Team in diesem Jahr seinem dritten Projekt, das sich in den "Leipziger Jubiläumsreigen" einfügt. Der Trickfilm "1989 – Unsere Heimat, das sind nicht nur die Städte und Dörfer" greift das bedeutende Ereignis der „Friedlichen Revolution“ auf und erzählt nicht nur vom Ende der DDR, sondern beginnt mit dem Niedergang von Nazideutschland und der Chance eines Neuanfangs bei Stunde Null. Mit einem Mix diverser Genres wie Cartoons und politischen Karikaturen entstand ein Produkt, das die Geschichte auf außergewöhnliche Weise für sich sprechen lässt.

Seine Leinwand-Premiere feiert der Trickfilm am 10. Oktober 2014 um 17 Uhr im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig. Die Film-Weltprämiere findet im Rahmen des 57. DOK Leipzig Festival, am 30. und 31. Oktober 2014, statt. Am Jubiläumstag selbst gibt es bereits erste Ausschnitte im MDR Fernsehen zu sehen. Die Erstausstrahlung im TV ist für den 9. November 2014 im MDR Fernsehen angesetzt. 

Interviews mit dem Künstler gibt es unter http://bit.ly/1xZP5ZN und http://bit.ly/1BLGsiZ

Den Trailer zum Film gibt es unter http://bit.ly/1vTfp3F

Außerdem findet man die Produktionsdoku unter http://bit.ly/ZrCtM1 sowie weitere Informationen auf Schwarwels Internetseite http://www.schwarwel.de/

Redaktion: Friederike Risch