Leipzig Tourismus und Marketing GmbH folgen

IntercityHotel Leipzig beherbergt 180.000 Honigbienen auf dem Dach

News   •   Mai 16, 2018 16:58 CEST

IntercityHotel Leipzig: Tobias Laub (Imkerei Laubinger) und Christian Syrotek (Hoteldirektor) präsentieren die Bienenvölker © Andreas Schmidt

Die Leipziger Bio-Imkerei Laubinger hat seit Frühjahr 2018 einen neuen Standort für sechs seiner Bienenvölker gefunden: Das Dach des IntercityHotel Leipzig im Zentrum der Messestadt. Nun können die Hotelgäste den selbst produzierten Bio-Honig am Frühstücksbuffet genießen oder ihn als Souvenir mit nach Hause nehmen.

Das IntercityHotel bietet den rund 180.000 Honigbienen einen neuen Lebensraum. Diese fliegen vom Hoteldach aus Parks, Wiesen und Bäume in einem Umkreis von 3 Kilometern an, darunter das Rosental. Dazu äußerte sich Christian Syrotek, Direktor des IntercityHotel: „Honigbienen sind leider gefährdet. Daher freuen wir uns, dass unser Hotel durch die Kooperation mit dem Imker Tobias Laub einen weiteren Schritt in Richtung Nachhaltigkeit gemacht hat“. Das Hotel wurde für den schonenden, Umgang mit der Umwelt sowie den zur Verfügung stehenden Lebensgrundlagen nach ISO14001 zertifiziert.

An dem Honigverkauf verdient das IntercityHotel nichts. Vielmehr geht es Christian Syrotek und seinem Team darum, einen neuen Standort für Imker Tobias Laub und seine Bienenvölker einzurichten. Die Idee, die Honigbienen auf dem Hoteldach zu beherbergen, kam ihm beim Besuch des IntercityHotels am Frankfurter Flughafen, auf dessen Dach bereits seit mehreren Jahren Bienenvölker leben.

Der Imker Tobias Laub betreibt seine Imkerei seit 2014 beruflich. Vorher war er Hobby-Imker und half schon als Kind seinem Vater bei Imkerarbeiten aus. Mittlerweile bewirtschaftet Laub rund 120 Bienenvölker und gewinnt jährlich pro Volk ca. 80 Kilogramm Honig. Auf dem Hoteldach braucht sich der Imker keine Sorgen um den Diebstahl der Bienenvölker zu machen. Laut Tobias Laub sind Standorte in Städten oft besser als auf dem Land, da dort keine Pestizide eingesetzt werden. In der Stadt Leipzig erntete Laub in den vergangenen zwei Jahren mit anderen Bienenvölkern Frühlingsblüten- und Sommertrachthonig. Dieses Jahr hofft er, zusätzlich Lindenblütenhonig anzubieten.

Zum Hintergrund: Leider nimmt das Bienensterben in Deutschland seit Jahrzehnten erheblich zu. 1990 betreuten deutsche Imker 1,2 Millionen Bienenvölker. 25 Jahre später waren es nur noch 700.000. Aber dieses Problem besteht nicht nur bei den Bienen. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass in Deutschland in den vergangenen drei Jahrzehnten 75 Prozent aller Insekten verschwunden sind. Dabei sind viele Nahrungspflanzen von der Bestäubung durch Bienen und anderen Insekten abhängig.

Weitere Informationen: www.leipzig.intercityhotel.com und www.imkerei-laubinger.de

Redaktion: Anna-Maria Ebermann