Leipzig Tourismus und Marketing GmbH folgen

DOK Leipzig 2017 - Festival feiert mit 113 Filmpremieren sein 60. Jubiläum

News   •   Okt 24, 2017 14:43 CEST

Eröffnung der DOK Leipzig 2016

Zum 60. Mal lädt das internationale Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm ein. Vom 30. Oktober bis 5. November 2017 bietet das DOK Leipzig an zahlreichen Spielstätten insgesamt 166 Filme und interaktive Arbeiten aus der Offiziellen Auswahl an. In diesem Jahr feiern 113 Filme ihre Welt- und internationale Premiere auf dem Festival - 13 mehr als im Jahr zuvor. Insgesamt sind Filme aus 53 Ländern vertreten. Neben den Arbeiten der Offiziellen Auswahl zeigt DOK Leipzig auch Filme in diversen Sonderprogrammen. So werden in der Festivalwoche insgesamt 340 Filme gezeigt.

Es laufen Werke von renommierten Filmemachern wie Shelly Silver, Stanislaw Mucha, Kamal Swaroop und David Sieveking. Auch der Künstler Milo Rau, der vor allem als Theaterregisseur bekannt wurde, ist mit einem Film vertreten. Erstmals stellt der Schauspieler Charly Hübner einen Film vor, den er in Co-Regie umgesetzt hat. "Dass diese Künstler uns ihre herausragenden Filme anvertrauen, freut uns sehr“, betont Festivalleiterin Leena Pasanen. 

Viele Filme in der Offiziellen Auswahl wurden in diesem Jahr nicht nur von jungen Regisseuren gemacht, sondern beschäftigen sich auch mit der Frage, wie Jugendliche heute leben. „Einige der Protagonisten ringen um inspirierende Vorbilder, andere versuchen einen Umgang mit sozialem Druck zu finden und immer wieder geht es um Überlebensstrategien, die junge Menschen in Europa und in der ganzen Welt entwickeln“, so der Vorsitzende der Auswahlkommission Ralph Eue.

Die interaktive Ausstellung DOK Neuland findet an einem neuen Ort statt. In diesem Jahr wird eine ehemalige Ladenfläche in der Innenstadt genutzt. In den Räumlichkeiten im Messehof hat das Publikum mehr Platz um die 360°-Filme, Webdokus oder Games auszuprobieren.

Zum Filmfinder des DOK Leipzig 2017: http://filmfinder.dok-leipzig.de

Weitere Informationen: www.dok-leipzig.de

Redaktion: Franziska Beier